Artikel
Deshalb braucht es flexible Feuerwehr-Software

Daniela Obrecht, 28.03.2019
Digitalisierung ist ein Prozess. Deshalb entwickeln wir flexible Lösungen, die schrittweise erweiterbar sind. Dies im Sinne der Integration mehrerer Feuerwehr-Apps zu einem System, aber auch im Sinne der Bildung von Schnittstellen zu anderen Systemen, zum Beispiel zu lokalen Plattformen.

Der Umstieg auf digitale Daten und Datenträger ist einerseits eine Entwicklung in der Feuerwehr als Organisation. Andrerseits steht die Feuerwehr auch im Kontext einer Gemeinde bzw. eines Kantons. Sowohl die eigene Organisation wie auch das Umfeld stellen Anforderungen an den Prozess der Digitalisierung.

Beginnen wir mal bei der eigenen Organisation. Hier ist die Digitalisierung nur erfolgreich, wenn sie auf die eigene Organisation abgestimmt ist. Was kann man den eigenen Leuten zumuten und in welchem Tempo, lautet die zu beantwortende Frage. Klar ist, gerade eine Freiwillige Feuerwehr muss sich sinnvolle Schritte vornehmen.

12 Digitalisierungsschritte für Feuerwehren

  • Einsatzpläne selbst professionell digital erstellen und nicht extern vergeben
  • Den Zugriff auf ein lokales oder kantonales Geoinformationssystem als Schnittstelle haben
  • Einsatzpläne selbst digital verwalten mit verschiedenen Berechtigungen und zwar nicht auf einem lokalen PC, sondern auf einer sicheren Cloud
  • Übungen digital erstellen, zentral auf einer Cloud abspeichern und im Team bearbeiten
  • Einsatzpläne digital erfassen, damit sie bei Alarm der Einsatzleitung mobil zur Verfügung stehen
  • Digital sehen, welche Einsatzkräfte im Einsatz zur Verfügung stehen
  • Einsatzkräfte tracken
  • Digitale Navigation an den Einsatzort
  • Digitale Lageskizze
  • Digitale Kommunikation im Einsatz
  • Digitale Journalführung
  • Weitere Schnittstellen, um Datenplattformen zu unterstützen

Grundsätzlich gilt, dass die Feuerwehr die passenden Schritte plant und nicht die Software die Schritte bestimmt. Eine intelligente Software ermöglicht die Digitalisierungsschritte zum passenden Zeitpunkt.

«Jederzeit beginnen, jederzeit das System mit weiteren Modulen, Apps und Schnittstellen ausbauen, lautet die Devise, die wir unterstützen.»
Daniela Obrecht, Founder Azurito AG

Einige Feuerwehren beginnen bei der digitalen Einsatzplanung, andere bei der digitalen Einsatzführung. Ein Faktor, der den Zeitpunkt mitbestimmt, ist in der Regel auch das Budget. Taktisch ist auch von diesem Gesichtspunkt her oft eine Etappierung zielführender. Auch bezüglich der Anzahl der zu beschaffenden Geräte, sprich Hardware-Kosten.

Die Feuerwehr als Teil der «Smart-City»
Schaut man in die Zukunft, so werden auch die Applikationen der Feuerwehr in übergeordnete Systeme integriert werden. Man spricht diesbezüglich unter anderem von «Smart City».

Smart City

Die Basis für solche Daten-Systeme ist eine bereichsübergreifende Kommunikation. Daten aus unterschiedlichen Applikationen werden gesammelt, konsolidiert und visualisiert. Die einzelnen Anspruchsgruppen können die für sie wichtigen Informationen nutzen und daraus einen Mehrwert generieren. Ein Beispiel könnte sein, dass aufgrund des Alarmsystems der Feuerwehr die Strassenbeleuchtung punktuell angepasst wird, so dass die Sicherheit während eines Nachteinsatzes erhöht wird.

Es spricht also vieles innerhalb der Feuerwehr, aber auch ausserhalb der Feuerwehr für möglichst flexible Lösungen.

Entdecken Weitere Blogartikel

Interview
Mai 20
15

Das sagt die Feuerwehr Oftringen zur Einsatzplanung mit Planbutler

Mit rund 14’500 Einwohnern ist Oftringen die fünft-bevölkerungsreichste Gemeinde im Aargau. Ihre Ortsfeuerwehr bestreitet rund 80 Einsätze pro Jahr. Zum Erstellen von Einsatzdokumenten nutzen Kommandant Fernando Volken und sein Team Planbutler. Das sagt er zur App.
Interview
Mai 20
12

Digitalisierung: So macht es die Feuerwehr Horn TG

Die Feuerwehr Horn am Bodensee gehört zu den kleineren Feuerwehren im Kanton Thurgau, steht aber in Sachen Digitalisierung keineswegs hinten an. Kommandant Claudio Forster gibt Auskunft zum Digitalisierungsprozess und zu ihrer Software für die Einsatzunterstützung und Einsatzplanung.
Artikel
Nov. 19
14

So gestalten wir die Azurito Feuerwehr-Apps flexibel

Eine Softwarelösung muss heute flexibel, sicher und übersichtlich sein. Flexibilität ist für künftige technische Entwicklungen und das Reagieren auf Trends wichtig. Aber auch für die Verknüpfung von verschiedenen Systemen und Plattformen gestalten wir unsere Apps für Public Safety flexibel.
Artikel
Okt. 19
27

Weshalb Feuerwehren Lageführungssysteme brauchen

In der Schweiz gibt es immer mehr Grossanlässe. Aber auch grossflächige Umweltereignisse häufen sich. Das fordert neben Armee, Polizei und Sanität auch die Feuerwehr. Für die Bewältigung dieser Ereignisse sind Lageführungssysteme sehr nützlich.
Artikel
Febr. 19
05

Welches Tablet ist das Beste für den Feuerwehr-Einsatz?

Im Feuerwehr-Einsatz sind Tablets mit einsatzrelevanten Daten eine wichtige Führungshilfe. Aber welches Tablet ist das Beste? Dazu gibt es verschiedene Meinungen, insbesondere was iPads oder Android Tablets betrifft. Firetab unterstützt beide Betriebssysteme.
Artikel
Dez. 18
15

So nutzt man Firetab bei der Anfahrt für einen Führungsvorsprung

Während der Anfahrt willst du möglichst schnell Informationen, Erschwernisse und Dokumente zum Ereignis einsehen und dir damit einen Führungsvorsprung erarbeiten. Lies, wie du das Firetab System nutzen kannst.
Artikel
Sep 18
30

Flächenbrand: Was ist zu beachten und wie unterstützt Software?

Einsätze bei Flächen- und Vegetationsbränden sind oft mit einem hohen Risiko für die Einsatzkräfte verbunden. Umso wichtiger ist die Kommunikation zwischen Einsatzleitung und den Einheiten. Die Software Firetab bietet dafür die ideale Unterstützung.
Artikel
Juni 18
23

Wie Feuerwehren von Navigationssystemen profitieren

Immer mehr Feuerwehren wollen ein Navigationssystem. Besonders praktisch ist dieses für grosse Einsatzgebiete und neu zugezogene Fahrer. Firetab zeigt auf Bildschirmen den Ereignisort und mit einem Touch auf dem Firetab Tablet startet die Navigation zum Ereignis.
Interview
Mai 18
30

So nutzt die Feuerwehr Zofingen die Einsatz-Software Firetab

Für Simon Graber, den Stv. Chef Leitstelle der Miliz- und Stützpunktfeuerwehr Zofingen, ist die Software Firetab ein extrem hilfreiches Tool, um alle Daten und Einsatzpläne effizient zu handhaben. Hier berichtet er über seine Erfahrungen.
Artikel
Apr. 18
29

Wertvolle Einsatzhelfer: Apps für die Feuerwehr

Auch für Feuerwehr-Einsätze und -Übungen gewinnen Tablets und Smartphones immer mehr an Bedeutung. Das zeigen zahlreiche Angebote im App-Store. Welche Apps sind wirklich hilfreich und wie lassen sie sich optimal kombinieren?
Artikel
März 18
09

Alarm Display – entscheidend in den ersten Sekunden

Strassen und Gebiete, die ähnlich heissen, aber in ganz unterschiedlichen Ortsteilen liegen, gibt es wohl in jeder grösseren Ortschaft. Dank dem Alarm Display Firetab Screen trifft jedes Einsatzfahrzeug rasch am richtigen Ort ein.
Interview
Febr. 18
23

Wieso Firetab für die Feuerwehr Region Murten ein Glücksfall ist

Die Milizfeuerwehr Region Murten bewältigt ein vielfältiges Leistungsspektrum, seit September 2016 mit Firetab. Diese Software ist für Claudio Mignot, Kommandant der Feuerwehr Region Murten, unverzichtbar, die Vorteile sind eindeutig.
Interview
Febr. 18
23

Rapida App: die perfekte Ergänzung zu Firetab

Wo ist der nächste Einsatz? Wann sind wie viele Chargen am Einsatzort? Welche Informationen sind wichtig? Die Rapida-Smartphone App ermöglicht die Kommunikation unter Angehörigen der Feuerwehr und anderer Blaulichtorganisationen. Kommandant Claudio Mignot gibt Auskunft.
Artikel
Febr. 18
02

Erkenntnisse aus Übungen für den Ernstfall nutzen

Im Einsatz ist es entscheidend, richtig vorbereitet zu sein. Zur Vorbereitung gehören Feuerwehrübungen, eine optimal zusammengestellte und gewartete Feuerwehrausrüstung, aber auch das Management der Daten und Informationen zu den Objekten im Gebiet. Firetab unterstützt im Training und im Ernstfall.
Interview
Juni 17
19

Mit Firetab haben wir eine Einsatz-Software für alles

Wie wird Firetab von Feuerwehren eingesetzt? Wir haben nachgefragt bei Urs Ackermann, Kommandant Stv. Feuerwehr Pizol.
Artikel
Juni 17
13

So profitiert die Werksfeuerwehr Lonza von Firetab

Die Lonza Werksfeuerwehr arbeitet seit 2017 mit Firetab. Diego Zeiter, Stellvertretender Kommandant der Werksfeuerwehr ist begeistert von der Software und sieht klare Vorteile.
Artikel
Apr. 16
06

So profitieren regionale Führungsorgane von Firetab

Ein Einzelereignis entwickelt sich zu einem Einsatz mit grossem Ausmass. Lag die Einsatzleitung anfänglich bei der Feuerwehr, übernimmt in der Eskalation ein regionales Führungsorgan (RFO) das Zepter. Firetab System garantiert in dieser Situation einen nahtlosen Informationsfluss.